Presse News & Produktankündigungen


 

  Counter - Modul

Entwickelt und hergestellt in

VModul Midi Counter 24 Bit U/D 
für TTL differential U/D linear Gage / Drehgeber
oder 0/5...24 Volt für Pulsgeber, Lichtschranke ...

Wahlweise mit wireless Bluetooth®, Ethernet® LAN, 
oder für USB® Schnittstelle lieferbar.

- Counter: CPLD Echtzeit Zähler 
- CPU Microprozessor: ATMEL µP
- Auflösung: 24 Bit U/D + sign bit 
- E/A-Interface: wahlweise TTL diff. oder 0/5..24 V single ended
- Schnittstellen für: USB 2.0, 100Mbit Ethernet, oder Bluetooth
- Kommunikation: 230 kb/s virtual serial COM port
- sehr einfache Programmierung (ASCII Klartext)

Weitere Informationen ...

VModul Midi Counter, 24 Bit


  E/A-Modul  jetzt per 2.4 GHz Funk 

Entwickelt und hergestellt in

VModul 4R4O
mit 4x RELAIS und  4x OPTO-IN

Wahlweise mit wireless Bluetooth®, Ethernet® LAN, 
oder USB® Schnittstelle.

Programmierung ist identisch mit anderen VModul-Midi Modulen.

Weitere Informationen ...
Relais und Optokoppler jetzt per Bluetooth-Funk fernwirken...


PCI(e) Zufallszahlengenerator
Real A-periodic physical random number generator

Entwickelt und hergestellt in

Diese PCI-Karte dient der unabhängigen Generierung von realen Zufallszahlen durch HF-Rauschgenerator mit zusätzlich variierenden Zählerketten (Enigma-Prinzip). Die dadurch gewonnenen Zahlenwerte können z.B. in der Kryptographie (Verschlüsselung), Randomisierung, oder in der Statistik Anwendung finden.

Die Karte verwendet keinen Zufallsalgorithmus (nicht-deterministisch).
Das Produkt wird in Kürze freigegeben. Preise auf Anfrage.

 


Weitere Informationen ...

BOX37 Universal-Adapter

Mehrere Ausführungen für 4 mm Stecker 

- Passive E/A Messbox, ideal für kleine Aufbauten im E-Labor 
- Anschluss: 37 polige D-Sub Buchse (links), 1:1 verbunden
- Qualität: Aufwendige Handarbeit, jeder Kontakt einzeln geprüft
- Strombelastung: Id max. 2 Ampere je Kontakt
- ERDE-Buchse intern mit Kabelschirm verbunden
- Doppelseitige Leiterplatte mit Schirmfläche
- Maße: 170x103x43 mm, Alu-Profil mit gefräster PVC-Endkappe
- Rutschfeste, stabile Gerätefüße
- Für alle PC-Karten mit D-Sub 37pol. Steckverbinder geeignet
- UL-zertifizierte Leiterplatte und Steckverbinder 

Preis & Lieferzeit auf Anfrage.
Beschriftung kann auf Kundenwunsch geändert werden: Beispiel
Geschirmtes 37pol. D-Sub-Kabel (optional) in verschiedenen Längen

Ebenso als Lehrmittel für individuelle und übersichtliche Verkabelungen, oder als universelle Messbox für schnelle Umverdrahtungen in Test- und Prüffelder einsetzbar.
Download Pressefoto: box37-presse.jpg

In der Automatisierungs- und Labortechnik reduziert der Einsatz von Übergabeklemmen und Prüfboxen nicht nur die aufwendige Verkabelungszeit, sondern erhöht gleichzeitig den Anwenderkomfort, sowie die Betriebssicherheit des gesamten Systems. Diese solide Messbox trägt dazu bei und ist ideal für kleine Prüf- und Testfelder, sowie schnelle Aufbauten im E-Labor. Die Handhabung ist unkompliziert und selbsterklärend. Dazu befinden sich auf der Frontplatte die gleichen Anschlussbezeichnungen, wie sie in der jeweiligen Beschreibung (siehe Manual zur Komponenten-Hardware) ausgeschildert wurden. Für eine gute EMV und ausreichende Stromübertragung wurden alle 4 mm Buchsen intern mit einer doppelseitigen Leiterplatte und breiten Leiterbahnen verbunden. Um Erd-Schleifen und Masseschlüsse zu verhindern, ist der Kabelschirm separat auf eine zusätzliche Erd-Buchse isoliert verdrahtet. Ein loslösen der Buchsen ist weitgehend ausgeschlossen, da neben der konzeptionellen Direktmontage alle Haltemuttern mit Schraubenlack gesichert sind. Auf Kundenwunsch kann die Beschriftung individuell abgeändert werden. Dazu werden die lasergeschnittenen Papierfolien mit PageMaker generiert und passgenau zum Lochbild gedruckt. Für einen dauerhaften Halt wird nach dem CNC-Fräsen die Frontplatte samt Folie thermofixiert. Nach der gesamten Montage wird eine abschließende Qualitätssicherung durchgeführt. Diese enthält u.a. einen 100% E-Test, wobei jede Buchse unter Last (HIL) geprüft wird.

HF-D Dioden-Detektor

Breitbandiger Messdetektor für Hochfrequenz

- Frequenzbereich 9 kHz...230 MHz / 100 kHz...400 MHz
- Kalibrierter Messbereich 1...10 Volt AC @ 50 OHM
- max. Eingangspegel 15 Volt AC (no damage)
- DC-Ausgang über Trimmer justierbar
- Linearitätsfehler < 0.5 dB (+10 dBm ... +34.5 dBm)
- Eingang hochohmig, Eingangskapazität < 2 pF
- N-Buchse 50 OHM, für Anschluss über T-Adapter
- DC-Ausgang für Multimeter oder PC-Messkarte (Ri 10 M)
- Spezifizierter Temperaturbereich +20...+25 Grad Celsius

Bestellnummer   Frequenzbereich    Stk.-Preis
--------------------------------------------
HFD.009K230.A    9 kHz - 230 MHz   295,- EURO 
HFD.100K400.A  100 kHz - 400 MHz   475,- EURO 
HFD.010M01G.A   10 MHz -   1 GHz   auf Anfrage

Alle Preise rein netto zzgl. 19% MwSt. + Versand.
Andere Anschlüsse auf Anfrage. Der Artikel ist ab Mitte Januar 2015 lieferbar.

HF-Detektor Messkopf mit DC-Ausgang. Präziser Aufbau mit handselektierten RF-Dioden. Ideal für Kalibiermessungen im EMV-Labor.
Für Kalibration & Kontroll-Messung gem. EN 61000-4-6 geeignet

Option Zubehör: Zwischenadapter
100 OHM, 10 Watt (50/150 OHM Anpassung) in Vorbereitung

Beschreibung
Mit dem HF-Dioden-Messkopf kann in Verbindung mit hochohmigen Voltmetern oder PC-Messkarten (Ri 10 MOhm) im Gleichspannungsbereich HF-Spannungen von 1 bis 10 Volt RMS zuverlässig gemessen werden. Im Gegensatz zu sonst üblichen Messköpfen kann dieses Modell an den Innenwiderstand der Auswerteeinheit mit einem Mehrgang-Trimmer angepasst werden. Damit ist eine nachträgliche Justage an Referenzquellen möglich um Messfehler zu vermeiden. Der HF-Eingang ist hochohmig ausgelegt und muss extern mit einem 50 OHM Abschluss betrieben werden. Somit lassen sich Messungen innerhalb von 50 OHM-Netzen (z.B. bei einer CDN-Kalibrierung gem. EN 61000-4-6) mittels T-Stück durchführen. Der Messkopf beinhaltet eine Spitze-Spitze-Gleichrichtung für Effektivwert-Messung an sinusförmigen Wechselspannungen.

Der Eingang ist nicht gegen Überspannung geschützt. Die max. Eingangsspannung beträgt ~ 15 V AC bzw. 50 Volt DC. Damit Messwerte über einen möglichst langen Zeitraum stabil bleiben ist die Leiterplatte vergoldet. Alle HF-Dioden werden handselektiert. Der Dioden-Messkopf wird vor Auslieferung an einem hochpräzisen 50 OHM Abschluss auf Frequenzbandmitte mit +25 dBm (an Instrument Ri 10 MOhm) vorab justiert.

EMV Absorber  ABS-5050.F10A

500 x 500 x 10 mm  flache Absorberplatte
zum nachrüsten von Schirm- und Messkabinen

- Hohe Reflektionsdämpfung bei nur 10 mm Materialstärke
- Frequenzbereich: bis 6 GHz (Dämpfung wirkt bereits ab 0.1 GHz)
- Betriebstemperatur: - 20 bis + 50 Grad Celsius
- HF-Belastbarkeit: 0,2 - 0,25 W/cm²
- Basierend auf Graphit, Ferrit und weiteren Partikeleinlagerungen
- Mit Sprühkleber leicht und schnell auf ebene Flächen verlegbar
- Kann auch senkrecht auf mobile Stellwände montiert werden 
- Flexibel: Material kann gekrümmt werden (keine Kachel)
- Individueller vor-Ort-Zuschnitt mittels Schere möglich
- Reach und RoHS-konform, keine gefährlichen Chemikalien
- Verwendung von PUR-Schaumstoffen mit LGA- und ÖKO-Label
- Verwendung von ÖKO-Bindemittel mit "Der Blaue Engel"-Label
- Rezeptur kann an spezielle Anforderungen angepasst werden
 

EMV Breitband Absorber, Schaumstoffpanel mit nur 10 mm Höhe
HF-Absorber dienen zur Auskleidung von EMV-Messräumen und bestehen aus verlustbehafteten Dielektrika. Während reine Ferritabsorber nur den unteren Frequenzbereich absorbieren (bsp.: 5 MHz... 1,5 GHz), werden für höhere Frequenzen (typ. ab 500 MHz) pyramiden-förmige, oder sog. Hybrid-Absorber eingesetzt. Um eine möglichst starke Felddämpfung an den Seitenwänden zu erreichen (minimale Reflektion) setzt man große Körper ein, die alle auftreffenden Wellen absorbieren sollen. Bei zu groben Strukturen jedoch (insbesonders in alten Prüfkammern ab ~ 2,5 GHz), leidet auf Grund parzieller Reflexionsstörungen (Verletzung des Raumgitters, Echos, Interferenzen...) oftmals die Feldhomogenität.

Beobachtungen zeigen, das diese Reflexionsstörungen mit steigender Frequenz zunehmend sind. Reflexionen, welche beim Modenverwirbler noch erwünscht sind, führen bei der Störstrahlmessung zu erheblichen Ungenauigkeiten. Dies ist vielleicht auch einer der Gründe, warum verschiedene Prüfkammern bei identischen Prüflingen immer noch mit unterschiedlichen Messergebnissen aufwarten. Um diesen Effekt zu reduzieren, eignet sich der Einsatz breitbandiger Flachabsorber, die sowohl Ferromagnetika, als auch Dielektrika mit verschieden Absorbtionseigenschaften für sehr hohe Frequenzen besitzen. Diese lassen sich mit relativ einfachen Mitteln dort verorten, wo Absorbtionsanomalien (wie Echos) entstehen. Die elektromagnetische Energie schwingender Wellen wird im Idealfall beim Auftreffen auf den Absorber auf Grund innerer Atomreibung in Wärme verwandelt, d.h. die Hochfrequenzenergie wird immer dort absorbiert wo Resonanzen mit dem im Körper verhafteten Material entstehen. Somit wird auch klar, dass Absorber in einem bestmöglichen Winkel zur Quelle positioniert werden sollten. Allgemein betrachtet erfolgt die Dämpfung (ähnl. wie beim Schall oder in der Optik) exponentiell. 

Die neuen Flachabsorber erzielen über einen weiten Frequenzbereich eine relativ hohe Reflektionsdämpfung bei nur geringer Bauhöhe. Somit lassen sich EMV-Prüfkammern für den höheren Frequenzbereich (die aktuelle Norm fordert jetzt bis 6 GHz) relativ leicht und kostengünstig nachrüsten. Durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien werden auftreffende HF-Wellen bis zu 20 dB absorbiert. Die Platten lassen sich sehr leicht in allen Lagen verlegen, sind jedoch nicht begehbar. Das Grundmaterial (PUR-Schaumstoff mit geringer Permittivität) kann ggf. vor Ort zugeschnitten werden und ist zudem leicht biegbar (bis max. 10 Grad). Von größeren, mechanischen Beanspruchungen ist dennoch abzusehen. Für erste Tests eignen sich mobile Stellwände, um die Absorbtion rund um den Prüfling sukzessive zu erhöhen. Ein einfaches Holz- oder PVC-Ständerwerk ist ausreichend. Bei genauer Kenntniss der gesamten Raumabsorbtion bzw. bestehenden Reflektionen können die Flachabsorber auch zusätzlich vor vorhandene Pyramidenabsorber positioniert werden. Damit werden jedoch alle alten Kalibrierdaten hinfällig, so dass eine neue Feldkalibration der gesamten Anordnung im Zuge einer Validierung durchgeführt werden muss (siehe Anhang "H" DIN EN 61000-4-3).
 
Sonderanfertigungen
Auf besonderen Wunsch können wir die Rezeptur der absorbierenden Materialien verändern, oder auch stärkere Platten anbieten. 

Ebenso können flache Pyramidenabsorber bis zu einer Höhe von 5 cm hergestellt werden. Die Standard-Maße sind immer 50 x 50 cm.
Bestellbeispiel (rechtes Bild): ABS-5050.P50A

Das Lieferprogramm wird insgesamt 3 verschiedene Absorber mit einer Gesamthöhe von 10 mm, 25 mm oder 50 mm umfassen.
Weitere Muster in Vorbereitung.

Pyramiden-Absorber 500 x 500 mm

Freigabe erteilt:
PCI(e) 16 OC  Steuerkarte

- Ventil- / Relais- Steuerkarte, 16 Kanal open collector (ULN2803)
- Für unipol. Stepper-Motoren geeignet (+5 Volt aus PC, o. extern) 
- 2 Kanal TTL Input, hochohmig, mit TAZ-Dioden abgesichert
- Polyswitch® Sicherung löst bei Kurzschluss/Überlastung aus
- Power-On-Control + Auto-Reset für definierte Safety Zustände
- Ausgänge über WatchDog mit Time-Out programmierbar
- TTL Alarm-Ausgang (Time-Out intern über Signalgeber oder LED)
- Eigener Taktoszillator mit PC-unabhängiger Clock-Aufbereitung
- Statusabfragen ermöglichen zusätzliche Kontrolle
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich
- PCI Low-Profile Karte, oder als PCIe Kombi. mit Adapter möglich
- PCIe 5 Volt Stromversorgung über HDD-Stecker (nur bei Adapter)
- Sicherheit: UL-zertifizierte Leiterplatte, Steckverbinder...
 

16 Kanal Stromtreiber 500 mA, mit WatchDog
8- oder 16-Bit Programmierung möglich
PCI / PCI-Express Schaltkarte mit 500 mA Strom-Treiber, für induktive Lasten geeignet...
Passt u.a. in PCI(e)- und 2 HE Rechner, z.B.: Fujitsu-Siemens® Esprimo C5900, E5916... HP-Compaq® DC5100, DC6000...

Industrie Messtechnik 
Neuauflage: PCI-AD12/16-DAC2/4

Vielseitige Messkarte
für langzeitstabile Industrieanwendungen

- Präzise 12/16 Bit Messkarte mit 40 kHz Burr Brown A/D-Wandler
- 16 analoge S.E. / 8 D.E. Messkanäle für 0..2.5 - 5 - 10 Volt
- Messbereich Unipolar / Bipolar (einstellbar über Jumper)
- Überspannungsschutz mit Dioden-Array möglich (Option)
- oder 0...20 mA (0...25 mA) I-Messbereich über int. Shunt-Arrays
- Bis zu 4 D/A-Kanäle mit 12 Bit Auflösung, +/- 5 oder 10 Volt Output
- Sehr stabile DAC-Ausgänge mit Buffer Amp. (eigene U-Referenz)
- Je 1x TTL In und Out, für digitale Ein/Ausgabe mit 5 Volt Pegel
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich a.A.
- EMV für Industrieanlagen, Anschluss 37 pol. D-Sub Buchse
- Profilab-Expert Beispiel, Delphi Sourcen, neue LabVIEW® Beispiele 
- 100% kompatibel zur legendären PCI-ADxx-DAC2/4 Messkarte
- Keine neuen Device-Treiber oder Sourcen erforderlich
- Sicherheit mit UL-zertifizierter Leiterplatte, Steckverbinder...
- Jetzt mit PCI/PCIe Jumper für 5 Volt Versorgungsspannung
 

Langzeitstabile, präzise A/D D/A Messkarte mit vielen Optionen zur individuellen Anpassung
Download: Pressefoto (JPG)
Datenblätter, Programmierung, ausführliche Dokumentation ...
Speziell in der industriellen Messtechnik dürfen Komponenten nicht stören, gestört weden, oder gar ausfallen. Robuste, langzeitstabile und nahezu unverwüstliche Schaltungen erreicht man daher nur mit entsprechenden Design-Vorkehrungen während der Entwicklungsphase, sowie dem Einsatz solider Bauteile, welche auf dieser Baugruppe verstärkt (beispielsweise mit gesockelten ICs) zum Einsatz kommen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Gesockelte Bauteile können bei Bedarf schnell und ohne Spezialwerkzeug vor Ort getauscht werden, oder es können neben einer Vielzahl verschiedener Bestückungsvarianten ebenso spezielle Anforderungen an die Messgenauigkeit durch sukzessives Bauteile-Matching erreicht werden. Dies ist bei SMD/BGA-Bauteilen (abgesehen vom nicht zu vertretbaren Zeitaufwand) mit erheblichen Risiken verbunden, da Leiterplattenqualität und Bauteile bei einem (oder gar mehrfachen) Wechsel stark vorgeschädigt werden und beispielsweise bei häufigen Termperaturwechsel später zu Messfehlern oder frühzeitigen Ausfällen führt.

Die neue PCI-ADDA-Karte schließt sich nahtlos an seinen Vorgänger an. Somit können alle bestehenden Applikationen, Treiber und Codes unverändert beibehalten werden. Neu ist der PCIe-Jumper, welcher die +5 Volt Versorgungsspannung von PCI-PCIe-Adaptern aufschaltet. Über entsprechende Riser-Adapter (mit Kabel) kann die neue Baugruppe somit auch abgesetzt am PCIe-Bus betrieben werden. Ebenso neu ist der Bestückungsdruck mit zusätzlichen Markierungen, welche die Baugruppe in ihrer gewählten Bestückungsvariante leichter identifizieren lässt. Die neue Variante ist zudem für zwei Temperaturbereiche verfügbar. Standard-Industrial: 0...+50 Grad Celsius und Extended-Industrial: 0...+70 Grad Celsius (andere Umweltbedingungen auf Anfrage). Auf Wunsch fertigen wir ebenso kundenspezifische Sonderbestückungen ab Losgröße 1.

Alle Baugruppen werden bei uns in Erftstadt einzeln in Handarbeit gefertigt, einer HIL-Prüfung, sowie einem burn-in Härtetest unterzogen. Für eine einwandfreie Rückverfolgbarkeit erhält jede Baugruppe eine fortlaufende QS-Nummer mit int. Prüfbericht. Explizite Angaben zur Messgenauigkeit mit produktbezogenem Kalibrierzertifikat ist optional gegen Aufpreis erhältlich. Spezielle Zertifikate (bsp. MIL, VG, Medizin IEC 60601-1-2...), oder zertifizierte Tests mit Angaben zur funktionalen Sicherheit sind ebenso gegen Aufpreis bei Übernahme der jeweiligen Prüfkosten möglich.

Dokumentation zur PCI-AD12/16-DAC2/4 Karte

Industrie Messtechnik 
Freigabe: PCI-ADI16 DAC4

Vielseitige Messkarte
für langzeitstabile Industrieanwendungen

- Präzise 16 Bit E/A Messkarte mit 100 / 200 kHz A/D-Wandler
- 16 analoge S.E. Messkanäle für 2 - 2.5 - 5 - 10 Volt
- Messbereich Unipolar / Bipolar (einstellbar über Jumper)
- Analog-Eingang teminierbar über steckbare Widerstand-Array
- Bis zu 4 D/A-Kanäle, 12 Bit Auflösung, +/- 5 oder 10 Volt Output
- Sehr stabile DAC-Ausgänge mit Buffer Amp. (eigene U-Referenz)
- Je 1x TTL In und Out, für digitale Ein/Ausgabe mit 5 Volt Pegel
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich a.A.
- EMV für Industrieanlagen, Anschluss 37 pol. D-Sub Buchse
- Profilab-Expert Beispiel, weitere in Vorbereitung
- 100% pin- & registerkompatibel zur PCI-ADxx-DAC2/4 Messkarte
- Keine neuen Device-Treiber oder Sourcen erforderlich
- Statusabfragen ermöglichen zusätzliche Kontrolle
- Sicherheit mit UL-zertifizierter Leiterplatte, Steckverbinder...
 

Sehr schnelle 16-Kanal Messkarte mit 16 Bit Auflösung
Download: Pressefoto (JPG)
Datenblätter, Programmierung, ausführliche Dokumentation ...
Gleiche Messdaten wie vor, jedoch mit 100 kHz oder 200 kHz 16-Bit A/D-Wandler von Analog Device®, nur in S.E. erhältlich und zusätzlich mit 2 V und 3,33 Volt Messbereich per Jumper einstellbar (Jumper-Einstellungen siehe Seite 25 im neuen Manual). Die getrennte Spannungsreferenz (zwei mal REF102, oder REF102 + REF02) erlaubt eine unabhängige Justage von A/D und D/A-Wandler Schaltkreisen. Ansonsten ist die Karte voll pin.- und registerkomatibel zur PCI-AD16-DAC2/4 Baugruppe. Somit keine Software- oder Code- Anpassung notwendig. Alle ProfiLab-Expert und neuen LabVIEW® 2012 Beispiele funktionieren auf Anhieb.

Erweiterte Dokumentation zur PCI-ADI16 Karte

Freigabe erteilt:
PCI(e) Relais Karte

- 8-fach Relais-Karte mit je 2 Ampere UM-Kontakt (DPDT)
- Power-On-Control + Auto-Reset für definierte Safety Zustände
- Eigensicher durch rücklesbare Ausgänge mittels Relais-Zweitkontakt
- Rückfallebene über WatchDog mit Time-Out programmierbar
- TTL Alarm-Ausgang (Time-Out intern über Signalgeber oder LED)
- Eigener Taktoszillator mit PC-unabhängiger Clock-Aufbereitung
- Statusabfragen ermöglichen zusätzliche Kontrolle
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich
- PCI Low-Profile Karte, oder PCIe Kombination überAdapter möglich
- PCIe 5 Volt Stromversorgung über HDD-Stecker (nur bei Adapter)
- EMV für Industrieanlagen, Relais einzeln isoliert, 25pol. Buchse
- Profilab-Expert Beispiel, weitere in Vorbereitung
- Sicherheit: UL-zertifizierte Leiterplatte, Steckverbinder und Relais
 

Passt u.a. in PCI(e)- und 2 HE Rechner, z.B.: Fujitsu-Siemens® 
Esprimo C5900, E5916... HP-Compaq® DC5100, DC6000...
Preiswerte 8-fach Relais-Karte für die industrielle Automation.
Original-Bild,PCIe-Version (inkl. Adapter)
Pressefoto: Beide PCI-Karten

Freigabe erteilt:
PCI(e) OPTO Karte

- Optokoppler E/A Karte, mit 8x Opto-In + 8x Opto-Out Anschluss
- Ein/Ausgänge in zwei Gruppen zu je 8 Bit galvanisch isoliert
- Bipolare DC-Eingänge ohne Vorzugspolarität (Antiparallel-Dioden)
- Anpassbarer Stromspiegel durch gesockeltes Widerstandsnetzwerk
- Power-On-Control + Auto-Reset für definierte Safety Zustände
- Rückfallebene über WatchDog mit Time-Out programmierbar
- Versionen: Ausgang P- oder N-schaltend, oder MOS, SSR...
- TTL Alarm-Ausgang (Time-Out intern über Signalgeber oder LED)
- Eigener Taktoszillator mit PC-unabhängiger Clock-Aufbereitung
- Statusabfragen ermöglichen zusätzliche Kontrolle
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich
- PCI Low-Profile Karte, oder PCIe Kombination über Adapter möglich
- PCIe 5 Volt Stromversorgung über HDD-Stecker (nur bei Adapter)
- EMV für Industrieanlagen, hohe Isolation, 25pol. D-Sub Buchse
- Profilab-Expert Beispiel, weitere in Vorbereitung
- Sicherheit mit UL-zertifizierter Leiterplatte, Steckverbinder & Koppler
- Gleicher WatchDog wie bei PCI-RL8S, PCIe Vcc über Jumper mögl.
 

Passt u.a. in PCI(e)- und 2 HE Rechner, z.B.: Fujitsu-Siemens® 
Esprimo C5900, E5916... HP-Compaq® DC5100, DC6000...
Preiswerte Optokoppler-Karte mit 8x isol. Ein- und 8x Ausgang, für die industrielle Automation.

Freigabe erteilt:
PCI(e) TTL 24 Karte

- 24 TTL I/O über 82C55 PPI, zu je 8 Bit einfach programmierbar
- Ein-/Ausgabe über 4 Register, orig. 8255, kein Ersatztyp
- Power-On-Control + Auto-Reset für definierte Safety Zustände
- WatchDog-Relais mit 2xUM-Kontakt, je 2 Ampere, 10pol.IDC Stecker
- Rückfallebene des Relais über Time-Out programmierbar
- TTL Alarm-Ausgang (Time-Out intern über Signalgeber oder LED)
- Eigener Taktoszillator mit PC-unabhängiger Clock-Aufbereitung
- Statusabfragen ermöglichen zusätzliche Kontrolle
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich
- PCI Low-Profile Karte, oder PCIe Kombination über Adapter möglich
- PCIe 5 Volt Stromversorgung über HDD-Stecker (nur bei Adapter)
- EMV für Industrieanlagen, 25pol. D-Sub Buchse
- Profilab-Expert Beispiel, weitere in Vorbereitung
- Sicherheit mit UL-zertifizierter Leiterplatte und Steckverbinder
- Gleicher WatchDog wie bei PCI-RL8S, PCIe Vcc über Jumper mögl.

Profilab-Expert 4.0 Testanwendung: siehe pl-pci24.gif
 

Passt u.a. in PCI(e)- und 2 HE Rechner, z.B.: Fujitsu-Siemens® 
Esprimo C5900, E5916... HP-Compaq® DC5100, DC6000...
Preiswerte WatchDog-Relais und TTL I/O Karte mit 24 Kanälen auf Basis von 82C55 PPI Controller.

Weitere Info zum Grundprinzip WatchDog: http://www.rn-wissen.de



Neu: PCI-Dekoder  Rev. 7
Der fast schon legendäre PCI-Dekoder wurde jetzt im Kern radikal erneuert und auf den neusten Stand gebracht. Der PCI-Chip hat bereits etliche Stress-Prüfungen mit unterschiedlichen Hardware- & PC-Ausbaustufen, diversen Betriebssystemen bei extremen Temperaturschwankungen zu 100% im Dauertest bestanden. Die neue Version ist bereits in kleinen Stückzahlen erhältlich. Der Preis bleibt unverändert. Ausprobieren lohnt sich !!!  Aktuelle Pressemitteilung unter: Fachpresse


Neu: 64 Bit Windows® Treiber
Für die Windows-Versionen: 2000, 2003 Server 2008, XP, Vista und Windows 7(8), stehen jetzt neue 32 Bit und WOW 64 Bit Karten-Treiber zur Verfügung. Aktuelle Pressemitteilung unter: Fachpresse


Neu: Beispiele für LabVIEW TM
Nach und nach rüsten wir alle VModule, Mini-Module und PCI-Messkarten mit neuen VI Programmierbeispielen für LabVIEW® aus.
Aktuelle Pressemitteilung unter: Fachpresse
Kurzbeschreibung der neuen Funktionen:

- Volle Unterstützung bis zu 255 COM-Ports (ab Windows® XP)
- Nur noch eine DLL für RS232 oder USB-Kommunikation
- Error-Unterstützung, wenn ser. Datenfluss unterbrochen wurde
- Unterstützt jetzt auch USB-RS232 Konverter mit Profilic-Chip
- Bessere Fehlercodeerkennung, wenn Modul nicht bereit ist
- Unterstützung des Save-Sicherheitsmode bei Relais-Ausgabe
- Kürzere Transferzeiten
- Neue LabVIEW®  Vi als Programmierbeispiel (offener Code)
- Hardware weiterhin zu ProfiLab-Expert kompatibel 

Offene LabVIEW-VI´s zeigen dem Anwender, wie die DLL-Funktionen der VModule programmiert werden können.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für große I/O VModule verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für große A/D VModule verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für digital VModul VM-IO-MINI verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für analog-in VModul VM-AD-MINI verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für analog-out VModul VM-DA-MINIverfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für digital VModul VM-OPTO4-INP-MINI verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für digital VModul VM-OPTO4-OUT-MINI verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für 24/32 Bit Zähler VModul VM-COUNTER2-MINI verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für analoge Messkarten wie PCI-AD12LC, PCI-AD16LC, PCI-ADGVT verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für analoge Ausgabe-Karten wie PCI-DAC24-DUAL und PCI-DAC24-QUAD verfügbar.
LabVIEWTMVi-Beispiel jetzt auch für digitale PC-Karten wie PCI1616, PCI-Relais, PCI-OPTOREL und OPTO-PCI Karte verfügbar.

SEPIA  Eigenständiger MSR Industrie-Rechner für intelligente SPS- und PAC-Anwendungen
Ebenso als Lehrsystem, Entwicklungssystem, Schnittstellen-Prüfeinrichtung, QM-Tester, Fernwirk-/Remote-I/O Automatisierungssystem, oder für Projekte bzgl. MSR als 'Condition Monitoring' verwendbar.
Entwickelt und hergestellt inEngineering + Design made in GermanyManufacturing made in Germany + European Union
Fähigkeiten:
- 100% virenfrei, eigenes BIOS, OS und Filesystem
- Konfigurierbar als local Host-Rechner oder Remote-I/O
- Anwenderskalierbar mittels vielfältiger Zusatzkarten
- Hohe Sicherheit, u.a. durch Fail- und Front-End-Control
- Umfassende Diagnose, Test- und Monitorfunktionen
- Interruptfähiger single-task Rechner für Echtzeitanwendungen
- 8 Bit, mit bis zu 12 Prozessor-Kernen in einem System
- Kostengünstiges, betriebsfertiges Europakarten-Bussystem
- Mehrere Varianten als Baugruppenträger oder Tischgehäuse
- HEMV-Version für echten, harten Industrieeinsatz
- Vielfältige, isolierte Versorgungsspannungen (12...72 Volt)
- Durchgehend solide und stromsparend konstruiert
- Direkt ohne PC mit SEPIA RT-ZBAS vor Ort programmierbar
- Bis zu 352 E/As mit einem 63 TE RIO-System möglich
- Linux-basierter x86 Ethernet LAN Port für Remote-Betrieb
- Vernetzung bis zu 255 COM Einheiten (ab Windows 7)
- Hochwertige D-Sub Steckverbinder für guten EMV-Kontakt
- Entwickelt für unterschiedliche Einsatzbedingungen
- Nach DIN vibrationsgeprüft, damit sehr robust und sicher
19 Zoll Sonderanfertigung im 84 TE - 4 HE Tischgehäuse mit 7 Zoll VGA Color Monitor
Bild: ZOOM Sonderanfertigung 84 TE 4 HE Tischgehäuse mit 7" VGA-Monitor

Unser MEGA-Projekt
Nach 3 Jahren Entwicklungszeit: Ein komplettes Eco Microcomputer-System mit hoher Produkttiefe

Der Kundenwunsch nach service-freundlichen, sicheren, einfach zu programmierenden, sowie ausbaufähigen Industriesystemen wird immer lauter. SEPIA (der Tintenfisch) steht in der Natur mit seinen Fähigkeiten für Vielseitigkeit, da er sich beliebig seiner Umgebung anpasst - und weiter für: "Secure Embedded Platform for Industrial Automation". 

Durch die hohe Modularität verschiedener Erweiterungskomponenten steht mit SEPIA ein recht leistungsfähiges, kompaktes, aber dennoch kostengünstiges Individualsystem mit nur wenig Stromverbrauch zur Verfügung. Auf Wunsch fertigen wir ebenso kundenspezifische, konduktionsgekühlte und applikationsfertige Subsysteme, zielgerichtet und passend zu Ihrer Aufgabenstellung.

Pressemitteilung unter: Fachpresse
 
Produktvorstellung: SEPIA PAC-System
Produktvorstellung
Datenblätter, alle Einzelkomponenten, ausführliche Dokumentation zu SEPIA...
Datenblätter
PDF - InfoFlyer
PDF Info-Flyer


Neu: DLL-Treiber für SEPIA mit Profilab Expert
Damit unter Windows auch SEPIA-Baugruppen ferngesteuert werden können, wurden neue Treiber als Remote-DLL für Profilab Expert entwickelt.  Aktuelle Pressemitteilung unter: Fachpresse

VModul  8x 2 Ampere Relais UM-Kontakt

Midi-Modul mit Ethernet oder USB - Interface

Technische Daten:

- 8x Relais, einzeln isoliert, je 2 Ampere (125/25 VA) mit UM-Kontakt
- Hohe Eigensicherheit: Schaltzustand readout per Relais-Zweitkontakt
- Manipulationsschutz: Modulfreigabe über Passwort möglich
- 4:1 Wide-DC/DC-Wandler Spannungsversorgung 9...36 Volt
- Leerlaufstrom bei 24 Volt = 68mA / alle Relais ON = 159 mA 
- Spannungsversorgung mit galvanischer Trennung und EMI-Filter
- Selbst-rückstellbare Sicherung (Polyswitch) mit Verpolungsschutz
- WDC TimeOut-Schutzfunktion enable/disable (DIP-Schalter 1)
- WatchDog einstellbar für 10 oder 100 Sekunden (DIP-Schalter 2)
- Power-, Link-, 8x Relais-, und Time-Out Status-LED 
- Ethernet IEEE 802.3,10/100Base-T,RJ-45 Anschluss
- IP-Adresse kann fest zugeordnet werden > siehe Lantronix XPort®
- Unter Windows 7 bis zu 255 Module an einem PC einsetzbar
- 64 KB Flash-Mikroprozessor für weitere Ausbaumöglichkeiten
- 16pol. IDC-Stecker, optional für abgesetzte LED-Anzeigen
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich
- Solide Schraubklemmen-Stecker (von Phoenix Contact)
- Leiterplatte, Schalt-Relais und Steckverbinder mit UL-Approbation

Dokumentation
Datenblatt zum Relais 30.22.7 (Herstellerdaten)

Zoom Foto . . .
VMOD-ETH-8RL,  VMOD-USB-8RL

Günstiger Einstiegspreis. Auch für USB-Bus lieferbar.
Einfache Kommunikation über virtuellen COM-Port.

(c) Foto: Phoenix Contact

Kurzbeschreibung: 
Die neuen Ethernet- und USB- VModule sind intelligente Ein/Ausgabe-Baugruppen mit zusätzlich eingebetteten Sicherheitsfunktionen. Zur schnellen Schaltschrankmontage auf 35mm DIN-Tragschinen dienen sie einfachen Steuerungszwecken in der professionellen Automatisierung. Sie sind einsetzbar als PC-I/O-Erweiterung oder für E/A-Steuerungsaufaben im Netzwerk- wie z.B. Datenerfassung, Prozessüberwachung, Ansteuerung von Relais, Motoren, Servos oder Lampen. Die VModule werden durch einfache Skripte gesteuert, die sich per LAN oder USB-Port als ASCII-String kommunizieren lassen (COM-Emulation wie über RS232). Damit sind kurze Anweisungen ohne DLLs in allen Hochsprachen oder Labor-Software unter Windows® integrierbar. Beispiel: Send "s3" für Set Relais 3 = ON,  "r5" für Reset Relais 5 = OFF... Auf diese Weise lassen sich vielfältige Steuer- und Überwachungsaufgaben im Intranet durchführen. Um ein am Netzwerk angeschlossenes VModul zu konfigurieren, ist keine besondere Zusatzsoftware erforderlich. Für die Ethernet-Variante genügt ein Browser zur Schnittstellenkonfiguration, die USB-Variante kann mit dem üblichen Windows-Gerätemanager konfiguriert werden. Beide VModul-Varianten sind ebenso als fertig bestückte Leiterplatte ohne Gehäuseschale lieferbar.

VModul  8x Optokoppler-Eingang 24 Volt

Midi-Modul mit Ethernet oder USB - Interface

Technische Daten:

- 8x Optokoppler-Eingang, einzeln isoliert, bipolar (o. Vorzugspolarität)
- 8 Bit Latch-Zwischenspeicher (1 ms Redundanz), löschbar
- Opto-Eingangsspannung 4,5...9 Volt (TTL) oder 9...24 Volt wählbar
- Überspannungsfest bis 28 Volt dauer, max. 32 Volt
- Manipulationsschutz: Modulfreigabe über Passwort möglich
- 4:1 Wide-DC/DC-Wandler Spannungsversorgung 9...36 Volt
- Spannungsversorgung mit galvanischer Trennung und EMI-Filter
- Selbst-rückstellbare Sicherung (Polyswitch) mit Verpolungsschutz
- 2x 16 pol. IDC-Stecker für E/A Signalabgriff (Option Erweiterung)
- 8x LED Direktanzeige im Steuerkreis zwischen Optokoppler und µP
- Hohe Sicherheit durch schaltbaren Eingangsfilter (1 ms Redundanz)
- Power-, Link-, 8x Opto-In-, und Time-Out Status-LED
- Ethernet IEEE 802.3,10/100Base-T,RJ-45 Anschluss
- IP-Adresse kann fest zugeordnet werden > siehe Lantronix XPort®
- Unter Windows 7 bis zu 255 Module an einem PC einsetzbar
- 64 KB Flash-Mikroprozessor für weitere Ausbaumöglichkeiten
- Extended Version für erweiterten Temperaturbereich
- Solide Schraubklemmen-Stecker (von Phoenix Contact)
- Leiterplatte, Optokoppler und Steckverbinder mit UL-Approbation

Dokumentation
Datenblatt zum Optokoppler (Herstellerdaten)

Zoom Foto . . .
VMOD-ETH-8OI,  VMOD-USB-8OI

Günstiger Einstiegspreis. Auch für USB-Bus lieferbar.
Einfache Kommunikation über virtuellen COM-Port.

(c) Foto: Phoenix Contact

Kurzbeschreibung: 
Die neuen Ethernet- und USB- VModule sind intelligente Ein/Ausgabe-Baugruppen mit zusätzlich eingebetteten Sicherheitsfunktionen. Zur schnellen Schaltschrankmontage auf 35mm DIN-Tragschinen dienen sie einfachen Steuerungszwecken in der professionellen Automatisierung. Sie sind einsetzbar als PC-I/O-Erweiterung oder für E/A-Steuerungsaufaben im Netzwerk- wie z.B. Datenerfassung, Prozessüberwachung, Kontrolle von Relais, Motoren. Die VModule werden durch einfache Skripte gesteuert, die sich per LAN oder USB-Port als ASCII-String kommunizieren lassen (COM-Emulation wie über RS232). Beispiel: Send "?" für ASCII-Rückmeldung der Opto-Eingänge... Damit sind kurze Anweisungen ohne DLLs in allen Hochsprachen oder Labor-Software unter Windows® integrierbar. Auf diese Weise lassen sich vielfältige Steuer- und Überwachungsaufgaben im Intranet durchführen. Um ein am Netzwerk angeschlossenes VModul zu konfigurieren, ist keine besondere Zusatzsoftware erforderlich. Für die Ethernet-Variante genügt ein Browser zur Schnittstellenkonfiguration, die USB-Variante kann mit dem üblichen Windows-Gerätemanager konfiguriert werden. Beide VModul-Varianten sind ebenso als fertig bestückte Leiterplatte ohne Gehäuseschale lieferbar.

VModul USB I/O - Mini

E/A-Modul für Schaltschrankmontage

Jetzt mit DC/AC Photo-MOS Relais lieferbar !

Optokoppler E/A-Modul für die Automation

  • 2 getrennte Optokoppler-Leistungsschalter
  • 2 getrennte 24 Volt Optokoppler-Eingänge
  • bip. DC-Eingänge (ohne Vorzugspolarität)
  • FTDI USB-Interface (virtueller COM-Port)
  • geprüfte Isolation* 500 VDC 1min.
  • isoliert über Optokoppler und/oder Relais
  • USB Host-Powered (4 loads)
  • gleiche Treiber wie USB-PROTO Modul
  • inkl. geschirmtes USB-Kabel 1,8 m
  • Phoenix Schnellverbinder-Schraubklemmen 
  • einfache und schnelle Inbetriebnahme
  • für Hutschienenmontage NS35
  • Maße: 98 x 127 x 50 mm
  • USB1.1 Interface, USB2.0 / 3.0 anwendbar
Weitere Informationen unter:VModul-I/O-mini

Schalt- und E/A-Baugruppe als USB-Modul für den Einsatz in Schaltschränken. Kleine Leistungs-Relais mit 125 Watt Wechselkontakt sind ebenso lieferbar. Einfach nur auf das Foto klicken...
Schaltleistung
Eigenschaft
Artikel-Nr.
  4 Ampere
DC Photo-MOS
992 410
  3 Ampere
AC Photo-MOS
992 411

KOLTER ELECTRONIC ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich.
Es gelten ausschließlich die AGB der Firma KOLTER ELECTRONIC.
Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.
Alle Preisangaben sind gewerblich. Das Zahlungsmittel ist EURO.
Alle Rechte vorbehalten. (c) copyright H.Kolter

[ Zur KOLTER ELECTRONIC® Hauptseite ]